News

Féenose: Album Albinos bei Amazon und neues Video

Endlich ist es soweit: Féenoses neues Album „Albinos“ könnt ihr jetzt auch als Download bekommen. Jetzt entdecken für 9,89 Euro bei Amazon!

Für ihren Song „Confidence“, den ihr auch auf dem Album hört, hat Féenose ein sehr persönliches Video veröffentlicht. Féenose bricht das Schweigen über ihre eigene schmerzvolle Erfahrung, die sie als Kind durch die Genitalverstümmelung erleiden musste.

„Ich habe jetzt den Mut und die Stärke, in der Öffentlichkeit darüber sprechen, dass ich selbst Opfer dieser Praktik bin. Die Welt soll wissen, dass wir – Frauen und Mädchen, die diese Gewalt überlebt haben – wirklich existieren, denn oft genug sind wir dazu verdammt uns zu verstecken und zu schweigen, um gesellschaftlich nicht geächtet zu werden.“ so die Künstlerin in einem Interview.

In Burkina Faso, dem Heimatland der Künstlerin, sind nach wie vor ca. 73 % aller Mädchen dieser systematischen Gewalt ausgesetzt. VISION ACTION CHANGE setzt sich mit neuen, wirksamen Ansätzen (z.B. Unversehrtheitskontrollen) für den Schutz von Mädchen in Entwiklungshilfeprojekten ein.

Das Video zum Song „Confidence“:

Féenose’s neues Album Albinos: Release am Tag der Menschenrechte

Für die Veröffentlichung ihres neuen Albums „Albinos“ hat Féenose ganz bewusst den heutigen 10. Dezember – den „Internationalen Tag der Menschenrechte“ gewählt, denn es ist Menschen mit Albinismus (Albinos) gewidmet, die besonders in Afrika an den der Gesellschaft gedrängt und häufig Opfer furchtbarer Verbrechen werden. Die Künstlerin will auf dieses Problem aufmerksam machen und wachrütteln, damit sich in den Köpfen der Menschen und in ihrem Handeln etwas ändert.

Wie schon auf ihrem ersten Album „Da wou wô“ (mit dem Song „Excision/Silence“, der das VISION ACTION CHANGE-Album bereichert) setzt Féenose mit „Albinos“ ein Zeichen für ein Ende der Genitalverstümmelungen an Mädchen: Mit dem Song „Confidence“ bricht Féenose das Schweigen über ihre eigene schmerzvolle Erfahrung, die sie als Kind durch die Verstümmelung erleiden musste.

„Ich habe jetzt den Mut und die Stärke, in der Öffentlichkeit darüber

"Albinos"-Release-Party, am 10.12.2011 ab 19:30 Uhr im Safari-Club in Mannheim

"Albinos"-Release-Party, am 10.12.2011 ab 19:30 Uhr im Safari-Club in Mannheim

zu sprechen, dass ich selbst Opfer dieser Praktik bin. Die Welt soll wissen, dass wir – Frauen und Mädchen, die diese Gewalt überlebt habe – wirklich existieren, denn oft genug sind wir dazu verdammt uns zu verstecken und zu schweigen, um gesellschaftlich nicht geächtet zu werden.“ so die Künstlerin in einem Interview

Auf dem Album, das in Burkina Faso, Guinea und in Deutschland aufgenommen wurde, sind insgesamt 12 Songs + 1 Bonus-Track zu hören, davon einige unter Mitwirkung befreundeter Künstler wie MC Libéral („Échange culturel“), Mister Yopi („Ami-Ennemi“) und Blingstef et HUMANIST („Ta voix est la mienne“).

Wer „Albinos“ entdecken möchte, kann es ab sofort bequem per e-Mail bestellen:  feenosemusic@hotmail.de

Es kostet 12,00€ zzgl. Verdankosten (3,05€ innerhalb Deutschlands, 3,50€ international bzw. 5,50€ als Einschreiben).

Und hier das Video zu dem Song „Wariko“ – von dem neuen Album „Albinos“ von Féenose:

 

 

 

Reggae Nation Germany unterstützt VISION ACTION CHANGE

Wir freuen uns riesig, in dem Jugendprojekt Raggae Nation Germany einen neuen, engagierten Unterstützer unserer Kampagne gefunden zu haben.

In ihrem aktuellen Artikel auf ihrer WebSeite macht Raggae Nation auf unser Album als tolles Weihnachtsgeschenk aufmerksam, das nicht nur für den Moment wirkt:

„VISION ACTION CHANGE startete eine einzigartige Charity-Initiative, welche wir vom Jugendprojekt REGGAE NATION GERMANY gerne unterstützen. (…)

Das Album wird weltweit über alle bekannten Musik-Plattformen vertrieben – und ist unserer Meinung nach eine wunderbare Geschenkidee für eure Liebsten zur Weihnachtszeit. Tragt dazu bei, dass Geschenke nicht nur für den Moment wirken, sondern auch Nachhaltigkeit beinhalten.“

Seit 2005 gibt es das staatlich geförderte Projekt „Reggae Nation Germany“, dessen Ziel es ist, Spendengelder für Hilfsprojekte zu sammeln und besonders Kinder und Jugendliche durch begleitende Workshops mit den Künstlern zu ermutigen, sich selbst zu engagieren.

Seit dem Jahre 2006 finden im jährlichen Rhythmus Charity Events und Projekttage statt,  auf denen Künstler, Organisatoren und Aktivisten ihre Talente bündeln und ihre Stimme gemeinsam für den afrikanischen Kontinent zu erheben.

Den Aufruf von Raggae Nation, „über den Tellerrand unserer Gesellschaft hinaus zu schauen und die Augen zu öffnen unterstützen wir aus vollem Herzen und freuen uns auf die Synergie unserer Kooperation.

 

 

Gestifteter Schmuck von Drachenfels-Design hat neuen Besitzer gefunden

Große Freude: heute hat sich ein neuer Besitzer für das von Drachenfeld-Design für unseren VISION ACTION CHANGE Charity-Shop gestiftete Schmuck-Set gefunden.

Eine tolle Idee, das Schenken mit der Unterstützung für unsere Kinderschutzprojekte zu verbinden. Die Beschenkte wird sich sicher doppelt darüber freuen!

Der Erlös von 391 Euro fließt in unsere Arbeit zum Schutz von Mädchen, wie dem Notruf- und Beratungsprojekt SOS FGM.

Noch einmal herzlichen Dank an Franziska von Drachenfels für Ihre Unterstützung!

Nicola Hinrichsen für VISION ACTION CHANGE

Unter dem Motto “with music, fashion & art against female genital mutilation” setzen sich bei VISION ACTION CHANGE Musiker, Künstler und Designer gemeinsam dafür ein, dass endlich alle Mädchen unversehrt aufwachsen können.

Auch die Schmuck-Designerin Nicola Hinrichsen ist überzeugt, dass “wir in unserer modernen, kosmopolitischen und mediendurchsetzten Welt die Möglichkeiten nutzen sollten, um etwas gegen diese zerstörerischen Traditionen zu tun.”

Aus dieser Motivation heraus engagiert sich die international erfolgreiche Hamburgerin ab jetzt für VISION ACTION CHANGE und stiftet hochwertige Stücke aus ihrer aktuellen Kollektion.

Die Benefiz-Artikel können im Charity-Shop erworben werden. Der Verkaufserlös kommt konkretem Kinderschutz zugute, wie dem Projekt SOS FGM, das den Notruf Genitalverstümmelung zum Schutz der 50.000 gefährdeten Mädchen in Deutschland betreut.

Wir freuen uns sehr, mit Nicola Hinrichsen eine engagierte neue Mitstreiterin an Bord zu haben!

Féenose: Neues Video zum Song „Wariko“

Sylvie Toé alias Féenose ist gerade von ihrer kreativen Reise nach Guinea zurückgekehrt. In der Hauptstadt Conakry hat sie ihr zweites Studio-Album “ALBINOS” mit erstklassigen Musikern eingespielt, das bald bei uns im Handel erhältlich sein wird.

Wer über Album und Künstlerin auf dem Laufenden bleiben möchte, besucht einfach regelmäßig die offizielle Website feenose.com und ihre Facebook-Fanpage.

Als Vorgeschmack auf das Album liefert Féenose uns das Video zum Song „Wariko“, das sich sehen und hören lassen kann und uns gespannt sein lässt auf das Album!

Neues Video zum Song „Wariko“:

Bafing Kul in Concert: 26. März / La Ligne 13 / Paris

 

Am Samstag, den 26. März 2011 wird Bafing Kul auf der Bühne der „Ligne 13“ in Paris ein musikalisches Live-Feuerwerk mit seiner Appolo-Band entfachen:

Unter dem Motto „Il était une fois à Bamako“ wird das Konzert an die Revolution in Mali 1991 erinnern, die zum Sturz des Diktators Moussa Traoré führte und den Weg für demokratische Verhältnisse ebnete.

Doch zu den Verliererinnen dieser Revolution zählen zweifelsohne die Frauen Malis: An den flächendeckenden Gewalt-Exzessen gegen sie – verübt von oder im Interesse der malischen Männer – hat sich nichts geändert: Mehr als 90% der weiblichen Bevölkerung werden Opfer von Genitalverstümmelungen, ganz legal: Im Gegensatz zu den meisten afrikanischen Ländern gibt es in Mali immer noch kein Gesetz, das die Verstümmelungen verbietet.  Kein Wunder, dass sich trotz  Demokratisierung die miserable soziale Situation der Bevölkerung nicht verbessert hat und Mali nach wie vor zu den ärmsten Ländern der Welt zählt: Wenn die Hälfte der Bevölkerung so schwer misshandelt, körperlich geschädigt und traumatisiert wird, ist nachhaltige Entwicklung schlicht unmöglich…

Bafing Kul setzt sich mit seiner Musik für die Rechte der Frauen und Mädchen in seinem Heimtland ein und macht sich für ein Ende der Genitalverstümmelungen stark. Einen besseren Zeitpunkt als den 26. März könnte es deshalb kaum geben, an dem er mit seiner Musik daran erinnert, dass die „wahre Revolution“ noch bevorsteht.

Bafing Kuls Dokumentation „C’est ne pas pour aujourd’hui/It won’t be for today“(Mali/2006) spiegelt die breite Befürwortung der Verstümmelungen in Mali:

Drachenfels Design & Heartbreaker: Spendenaktion auf Facebook

Zum Weltfrauentag haben Drachenfels Design  & Heartbreaker eine tolle Aktion auf ihrer Facebook-Fanpage gestartet:

Für jeden neuen Fan spendet das Unternehmen 1 Euro an die TaskForce und bittet alle Fans, dem Thema Genitalverstümmelung auch auf ihren eigenen Seiten einen Platz einzuräumen.  Denn wie Drachenfels richtig sagt: „Geld ist eine sicherlich wichtige Sache aber Öffentlichkeit ist nicht weniger wichtig.“

Ergebnis der Aktion:

Jede Menge neue Fans und geteilte Postings – Drachenfels rundet großzügig auf und spendet der TaskForce 200 Euro für die Mädchenschutz-Projekte.
Wir freuen und riesig über diese tolle Spendenaktion! Das Geld werden wir für das  Notruf-Projekt „SOS FGM“ zum Schutz akut gefährdeter Mädchen in Deutschland verwenden. Ein ganz herzliches Dankeschön für den Einsatz!

Englische Version online – Danke an unsere Übersetzerin!

Ab heute können wir die Website auch in einer englischsprachigen Version anbieten, um noch mehr Menschen unsere Kinderschutz-Kampagne nahezubringen.

Für die wertvolle ehrenamtliche Unterstützung bedanken wir uns ganz herzlich bei der Leipziger Übersetzerin Christina Stockmann.

Musik, Mode und Kunst gegen Genitalverstümmelung an Mädchen

Féenose aus Burkina Faso singt mit "Excision (Silence)" gegen GenitalverstümmelungPressemitteilung zum 06. Februar, dem Internationalen Tag „Zero Toleranz gegenüber Genitalverstümmelung“

Hamburg, den 06.02.2011: Die Charity-Kampagne VISION ACTION CHANGE setzt auf breites öffentliches Engagement zum Kinderschutz: denn nach wie vor fallen jeden Tag 8.000 Mädchen der Gewalt genitaler Verstümmelung zum Opfer. Diese Kinder brauchen aber nicht unsere Betroffenheit, sondern vielmehr effektiven Schutz.

 „Vision without action is merely a dream. Action without vision just passes the time.Vision with action can change the world.“ (Robert A. Baker)

VISION

Die Unterstützer der Kampagne haben eine klare Vorstellung von einer besseren Welt: Genitalverstümmelungen gehören der Vergangenheit an! Alle kleinen Mädchen – ob in Afrika, Asien, dem Mittleren Osten oder in Europa – können endlich unversehrt aufwachsen.

ACTION

Internationale Musiker, Künstler und Designer engagieren sich im Sinne dieser Idee und widmen ihre Werke dem Schutz von Mädchen. Zu erwerben sind die schönen Dinge im Charity-Shop

Auch Bafing Kul aus Mali setzt auf VISION ACTION CHANGE ein Zeichen gegen die Verstümmelungen

Auch Bafing Kul aus Mali setzt auf VISION ACTION CHANGE ein Zeichen gegen die Verstümmelungen

Auf dem VISION ACTION CHANGE-Musikalbum verschmelzen die kraftvollen Songs deutscher und internationaler Musiker, z.B. Joy Denalane, Gentleman, Max Ray Ibrango, Bafing Kul, Haddy N’jie, den Buccaneers, Patrick Bebey und Shafiq Husayn zu einer starken Botschaft gegen diese Gewalt. Der Kauf des Albums über alle bekannten Musikplattformen (z.B. bei AmazoniTunes oder musicload) unterstützt die Mädchenschutz-Projekte der TaskForce FGM.

CHANGE

Durch breite gesellschaftliche Aufmerksamkeit wird der Weg für neue wirkungsvolle Strategien zum Schutz der Mädchen geebnet. Mit entschlossenem Handeln und vor allem konsequenten Schutzmaßnahmen kann die Verstümmelungspraxis in kürzester Zeit überwunden werden.

VISION ACTION CHANGE leistet für dieses Ziel einen ganz konkreten Beitrag, denn der Erlös aus dem Verkauf des Musikalbums und der Charity-Artikel kommt konkretem Kinderschutz zugute, wie dem Projekt www.sosfgm.org, das den Notruf Genitalverstümmelung zum Schutz der 50.000 gefährdeten Mädchen in Deutschland betreut.

Träger der Kampagne ist die gemeinnützige Kinderrechtsorganisation TaskForce für effektive Prävention von Genitalverstümmlung e.V., die mit innovativen Strategien Mädchen schützt.

Kontakt:

Simone Schwarz

Presse und Öffentlichkeit Tel. 0341 – 247 4669 | Mobil 0176 – 240 356 97

press@vision-action-change.com | www.vision-action-change.com

Seite 1 von 212