Mode- und Schmuckdesigner/innen engagieren sich für Kinderrechte

Designer

Marcel Ostertag

Marcel Ostertag

Die sinnliche, feminine Mode des Münchner Designers Marcel Ostertag besticht durch ihre Mischung aus klaren Linien und aufwändig gearbeiteten Details und setzt auf edle Materialien, wie z.B. Seide, Leder und Kaschmir. Sämtliche Kollektionen lässt Marcel Ostertag ausschließlich in Deutschland produzieren, da ihm die deutsche Modeindustrie am Herzen liegt.

Für VISION ACTION CHANGE stellt Marcel Ostertag ein elegantes Seidenkleid sowie einen extravaganten Mantel zur Verfügung (kaufen im Charity-Shop).

Ich möchte das Projekt zum Schutz von Mädchen vor Genitalverstümmelung unterstützen, weil darauf aufmerksam gemacht werden sollte. Es wird nicht genügend dagegen getan und ich möchte dazu beitragen, dass sich das ändert. (Marcel Ostertag) Weiterlesen

DFM-Hamburg

Das Modelabel DFM-Hamburg, 1993 von Dörte F. Meyer gegründet, unterhält im Hamburger Hafen ein eigenes Atelier mit angeschlossenem Ladengeschäft.

Aus weiblichen Haltungsfragen im weiteren Sinn, die sich DFM immer wieder stellt, ist die Neuinterpretation der Krawatte entstanden, deren formelle Sprache sich als Sinnspiel für eben diese Haltungsfragen anbietet – sich gerade machen oder Haltung bewahren.

Für VISION ACTION CHANGE hat DFM deshalb die Haltungskrawatte kreiert. Die Fotografin Katja Nitsche hat Konzept und Fotos zur Haltungskrawatte entwickelt – weitere tolle Bilder mit Dörte F. Meyer als wunderbarem Modell gibt es hier. Weiterlesen

C.Neeon

C.Neeon

Das Markenzeichen des 2004 in Berlin gegründeten Labels der Designerinnen Doreen Schulz und Clara Leskovar sind starke, großflächige Drucke sowie raffinierte, asymmetrische oder voluminöse Schnitte.

Gefragt ist die Mode von C.Neeon über die Grenzen der Bundesrepublik hinaus und wird nach Japan, HongKong, Griechenland, Dänemark und die USA exportiert.

VISION ACTION CHANGE wird von C.Neeon mit einer limitierten und nummerierten Auflage ihres variablen Strickschals aus Baumwolle in zwei Farb-Varianten unterstützt, der auch als Kleid oder Rock getragen werden kann (hier kaufen).
Weiterlesen

Anja Gockel

Anja Gockel

Für ihre Mode verarbeitet Anja Gockel feinste Materialien zu einer lässig-eleganten Tageslinie (Anja Gockel – London) oder zu raffinierter Abendgarderobe (Anja Gockel – red carpet). Die Kollektionen von Anja Gockel unterstreichen den Charakter der Frau und zwängen sie nicht in ein Klischee oder einen Trend.

Anja Gockel engagiert sich auch gesellschaftspolitisch (z.B. als deutsche Präsidentin des International Women´s Forum).

Sie unterstützt VISION ACTION CHANGE mit einem raffinierten Abendkleid aus Seide.

Weiterlesen

Julia Starp

Julia Starp

Das besondere an Julia Starps individueller, exklusiver und hochwertiger Mode ist ihre weitgehende Verwendung hochwertiger ökologischer und nachhaltiger Materialien wie Organic Cotton, Peace Silk und Hanf, die fair gehandelt und von Hand gewebt und gefärbt werden.

Für VISION ACTION CHANGE stiftet Julia Starp neben dem Vlinder-Mantel und der Leptiri-Jacke ihrer „Butterfly-Story 2010“ das Modellkleid des Sommerfugl, eines Kleides aus seltener goldener Peace-Silk, einer Seide, deren Kokons erst nach dem Schlüpfen der Schmetterlinge von Hand aufgesammelt und verarbeitet werden.

Weiterlesen

LIAN

LIAN

Ein Hauch Coco für Berlin! LIAN, das junge Berliner Label, designt Kleider im französischen Chic.

Andreea Emiliana Tudorica kombiniert für ihr Label aktuelle Trends mit französischer Nostalgie. Die Entwürfe sind elegant, zeitlos, raffiniert. Und ein ebensolches Kleid stellt LIAN als Must-Have für VISION ACTION CHANGE  zur Verfügung.

Diesen Mädchen wird durch den unmenschlichen Brauch der Genitalverstümmlung soviel mehr genommen als die Wahlmöglichkeit wie man sich kleiden sollte. Weiterlesen

Natascha Loch

Natascha Loch

Natascha Loch entwirft figurbetonte Strickmode, die sie selbst anfertigt in ihrem Atelier in Berlin. Das angeschlossene Ladengeschäft teilt sie mit den Kollegen AVP und LIAN, die ebenfalls bei VISION ACTION CHANGE dabei sind.

Die Charity-Initiative unterstützt Natascha Loch mit einer luxuriösen Strickweste, die wir im Webshop als Must-Have anbieten dürfen.

Genitalverstümmelung an jungen Mädchen ist ein wichtiges Thema, das auch heute noch zu wenig Aufmerksamkeit bekommt. Durch TaskForce erhält es breitere Publicity. Weiterlesen

AVP – Arne von Poblotzki

Arne von Poblotzki

AVP, das  junge Berliner Label, bietet handgefertigte Unikate mit klarem, durchdachtem und immer raffiniertem Design. Für Arne von Poblotzki, der ein Ladengeschäft zusammen mit LIAN und Natascha Loch betreibt, steht Qualität an erster Stelle, das Handwerkliche hat bei ihm einen großen Stellenwert.

Aber auch der Fairtrade Gedanke ist für AVP wichtig und alle Kleidungsstücke werden in Deutschland produziert. Weiterlesen