News

Musik, Mode und Kunst gegen Genitalverstümmelung an Mädchen

Féenose aus Burkina Faso singt mit "Excision (Silence)" gegen GenitalverstümmelungPressemitteilung zum 06. Februar, dem Internationalen Tag „Zero Toleranz gegenüber Genitalverstümmelung“

Hamburg, den 06.02.2011: Die Charity-Kampagne VISION ACTION CHANGE setzt auf breites öffentliches Engagement zum Kinderschutz: denn nach wie vor fallen jeden Tag 8.000 Mädchen der Gewalt genitaler Verstümmelung zum Opfer. Diese Kinder brauchen aber nicht unsere Betroffenheit, sondern vielmehr effektiven Schutz.

 „Vision without action is merely a dream. Action without vision just passes the time.Vision with action can change the world.“ (Robert A. Baker)

VISION

Die Unterstützer der Kampagne haben eine klare Vorstellung von einer besseren Welt: Genitalverstümmelungen gehören der Vergangenheit an! Alle kleinen Mädchen – ob in Afrika, Asien, dem Mittleren Osten oder in Europa – können endlich unversehrt aufwachsen.

ACTION

Internationale Musiker, Künstler und Designer engagieren sich im Sinne dieser Idee und widmen ihre Werke dem Schutz von Mädchen. Zu erwerben sind die schönen Dinge im Charity-Shop

Auch Bafing Kul aus Mali setzt auf VISION ACTION CHANGE ein Zeichen gegen die Verstümmelungen

Auch Bafing Kul aus Mali setzt auf VISION ACTION CHANGE ein Zeichen gegen die Verstümmelungen

Auf dem VISION ACTION CHANGE-Musikalbum verschmelzen die kraftvollen Songs deutscher und internationaler Musiker, z.B. Joy Denalane, Gentleman, Max Ray Ibrango, Bafing Kul, Haddy N’jie, den Buccaneers, Patrick Bebey und Shafiq Husayn zu einer starken Botschaft gegen diese Gewalt. Der Kauf des Albums über alle bekannten Musikplattformen (z.B. bei AmazoniTunes oder musicload) unterstützt die Mädchenschutz-Projekte der TaskForce FGM.

CHANGE

Durch breite gesellschaftliche Aufmerksamkeit wird der Weg für neue wirkungsvolle Strategien zum Schutz der Mädchen geebnet. Mit entschlossenem Handeln und vor allem konsequenten Schutzmaßnahmen kann die Verstümmelungspraxis in kürzester Zeit überwunden werden.

VISION ACTION CHANGE leistet für dieses Ziel einen ganz konkreten Beitrag, denn der Erlös aus dem Verkauf des Musikalbums und der Charity-Artikel kommt konkretem Kinderschutz zugute, wie dem Projekt www.sosfgm.org, das den Notruf Genitalverstümmelung zum Schutz der 50.000 gefährdeten Mädchen in Deutschland betreut.

Träger der Kampagne ist die gemeinnützige Kinderrechtsorganisation TaskForce für effektive Prävention von Genitalverstümmlung e.V., die mit innovativen Strategien Mädchen schützt.

Kontakt:

Simone Schwarz

Presse und Öffentlichkeit Tel. 0341 – 247 4669 | Mobil 0176 – 240 356 97

press@vision-action-change.com | www.vision-action-change.com

Tags: , , , , , , ,

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *