Max Ray Ibrango

Max Ray Ibrango

Max Ray Ibrango

In seinem Heimatland Burkina Faso gehört Max zu den Top-Jazz-Musikern und erhielt 2008 den Preis für die beste Jazz-Performance.

Seit vielen Jahren setzt sich der Künstler mit seiner Musik, aber auch mit Informationsveranstaltungen für ein Ende der Verstümmelungspraxis in Burkina Faso ein. Seit 2006 nimmt er jährlich an den Menschenrechtswochen in Burkina Faso teil und leitet Diskussionen, Präsentationen und Veranstaltungen an Schulen und Universitäten.

In seinen Songs setzt er sich regelmäßig sehr kritisch mit der Gewalt der Genitalverstümmelungen auseinander und fordert: Weiterlesen